Lowcarb falscher Kartoffelsalat

lowcarb Kartoffelsalat

Lowcarb Kartoffelsalat: falsch und doch richtig

Lowcarb hat mein Leben verändert. Aber manchmal, wenn der Samstag naht, passiert folgendes: Kennst Du das auch? Aus diesem Grund entwickelte ich diesen Lowcarb Kartoffelsalat. 🙂

Früher, wie ich noch Kind war, gab es bei uns eigentlich immer irgendetwas Kurzgebratenes und klassischen Kartoffelsalat. Schöne Kindheitserinnerungen werden wach. So wird der schöne Moment aus der Vergangenheit im Gedächtnis oft mit dem Geschmack einer bestimmten Speise verknüpft. Ob nun samstags, an Feiertagen oder zu bestimmten Anlässen. Wir glauben, dieser bestimmte Geschmack gehört dann einfach dazu.

Warum jetzt ein „falscher“ Kartoffelsalat?

Kartoffeln esse ich als „Lowcarbler“ nur noch in kleinen Mengen. Um ein ähnliches Geschmackserlebnis haben zu können, habe ich habe etwas gebastelt, was dem obligatorischen Kartoffelsalat prima ablöst. Ich schreibe absichtlich „ablöst“ und nicht „ersetzt“. Ich möchte nicht für alles einen Ersatz schaffen, sondern etwas finden, was besser zu meinem Lebensstil passt. Wenn ich eine Portion Kartoffelsalat essen möchte, dann esse ich eben eine kleine Portion davon.

So, jetzt zum Rezept: ein Kartoffelsalat ohne Kartoffeln

  • Eine Steckrübe schälen und in mundgerechte Scheiben schneiden.
  • In etwas Salzwasser kurz aufkochen lassen, das Wasser dann abgießen und mit neuem Salzwasser weiter kochen, bis die Rüben gar sind. (Wichtig und nötig, um Bitterstoffe zu entfernen). Dann abgießen.
  • Während der Garzeit die Salatsoße machen: Aus Joghurt und Mayonnaise (ja, das ist mein voller Ernst), klein geschnittenen Zwiebeln und Gurken, Salz und Pfeffer. Etwas überwürzen.
  • Nachdem die Rüben etwas abgekühlt sind, der Salatsoße zugeben und schön lange ziehen lassen. Am besten über Nacht.
  • Vor dem Servieren umrühren, mit Eiern in Scheiben verzieren.
  • Superlecker! Ich finde den Salat geschmacklich besser als den original Kartoffelsalat. 🙂
  • Dazu brate ich mir meinen Fleisch, Fisch oder ein Spiegelei und bin glücklich!

Übrigens: Bei der Menge an Gemüse (Steckrübe, Zwiebel, Gurke) ist ein bisschen Mayonnaise gar nicht schlimm. Lass es Dir gut schmecken!

Die Nährwerte im Vergleich

Im Vergleich zum herkömmlichen hat der Lowcarb Kartoffelsalat nur halb so viel Kohlenhydrate und auch weniger Kalorien.
Hier kannst Du Dir die Nährwerte im Einzelnen ansehen:
Bitte beachte, dass Du auf die untere Reihe schaust, in der die Einzelportion ausgewiesen ist.

Der Vollständigkeit halber

Für eine ausgewogene Mahlzeit kann der Salat noch etwas Eiweiß vertragen. Ich habe mal mit einer Portion Hähnchenbrustfilet gerechnet, dass pro Person 200g schwer ist und in einem EL Rapsöl angebraten wird.
Hier sind die Nährwerte pro Person / Portion

Kartoffelsalatlowcarb Kartoffelsalat
Kalorien600 kcal542 kcal
Eiweiß36 % = 53 g39 % = 51 g
Fett42 % = 27 g46 % = 27 g
Kohlenhydrat24 % = 35 g 18 % = 24 g

Überrascht?

Möglicherweise bist Du etwas erstaunt, dass all der Aufwand einer Ernährungsumstellung auf lowcarb so wenig Unterschied in den Nährwerten zeigt. Meiner Meinung nach ist es ohnehin entscheidend, wie die innere Programmierung, die Innere Geisteshaltung im Hinblick auf die eigenen Fähigkeiten und das „Sein“ den Stoffwechsel beeinflussen kann. Deshalb arbeite ich mit meinen Klientinnnen parallel an diesen unbewussten Faktoren.

PDF Nährwerte Kartoffelsalat herkömmlich

PDF Nährwerte falscher Kartoffelsalat

Möchtest du mehr Unterstützung?

Ich lade Dich herzlich in meine private Facebook-Gruppe ein, in der ich viele Inhalte meiner Arbeit teile, die Dir helfen können, das Thema Diät endgültig hinter Dir zu lassen.
Klicke einfach auf das Bild, um zu uns zu gelangen.

private facebook Gruppe Dein Weg zu Dir tschüß  Übergewicht

Was denkst Du darüber?

Falls Du mich persönlich kontaktieren möchtest, nutze das Formular direkt hier. Falls Du einen Kommentar hinterlassen möchtest, scrolle ein bisschen runter und schreib auf, was Du denkst. 

Du bist herzlich willkommen, Dich hier auszutauschen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.